Deutscher Arbeitskreis Medical Wellness (DAKMW)

Verbände stehen für ein gemeinsames Ziel


Im Januar 2008 haben bekannte deutsche Verbände und Zertifizierer in diesem Segment beschlossen, sich an einen Tisch zu setzen und den Begriff "Medical Wellness" inhaltlich zu definieren, Anforderungen für Anbieter zu fixieren und zu vermeiden, dass der Begriff wie das Wort Wellness verwässert und ein reines Marketing-Schlagwort wird.

 

Das Anliegen des Arbeitskreises ist es, die hohe Qualität aller Medical Wellness-Maßnahmen allgemein-verbindlich festzuschreiben, nachhaltig zu sichern und offensiv zu kommunizieren. Dies kann nur gemeinsam mit allen relevanten Partnern aus Politik, Sozialsystemen, Gesundheitswirtschaft, Tourismus usw. gelingen.


Dabei zählt nicht das Aushandeln eines kleinsten gemeinsamen Nenners, sondern die Festlegung eines größtmöglichen Qualitätsstandards, an dem sich die gesamte Branche orientiert und die eine Unterscheidung von guten und schlechten Angeboten möglich macht.

 

Die im Herbst 2008 verabschiedeten Kernanforderungen waren die Basis für die Entwicklung wegweisender Qualitätsstandards durch die Mitglieder.

 

Mit der Unterzeichnung einer Verpflichtungserklärung zur Pressekonferenz des Arbeitskreises im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse (ITB)  wurden die Qualitätsstandards Medical Wellness & Hospitality offiziell verabschiedet und beginnen alle Mitglieder, diese Standards in ihre Prüf- und Zertifizierungssysteme zu integrieren.

 

Nur so kann eine hohe Transparenz für den Gast und Nutzer wie auch für den Anbieter von Medical Wellness erzielt werden.

 

Die Liste der Mitglieder und Unterzeichner finden Sie hier.